Allgegenwärtig

Überwachung, oder die Transparenz so zu leben, daß zu geben, das man selbst erleben möchte
Angst vor Verfolgung, paranoit oder, oder schön das du schon da ist,
Sind Allgegenwärtig, das kleine Engelchen und das Teufelchen je auf meiner Schulter, oder auch Gewissen, ist doch egal wie es heißt.

Vitamin b, ja schön, wie das ist keins zu haben, kenne ich, ebenso wie andere damit durch die Welt kamen, die es hatten
Geld regiert die Welt! Heißt es so schön.

Ja und was machen dann alle die, ihre Fassade gekauft haben, anstatt ihr Sein zu transformieren, wenn die Masken unten und gebröckelt sind?
Ja der Weg war, brutal hart und es gab genug, die sagten, es ginge ganz leicht und ich müsste das nicht tun….
Aber ich sah die, die vor mir da waren, die es nicht schafften, mir aber den Weg bereiteten. Und das gab mir die Kraft immer wieder auf zu stehen, weiter zu gehen,

Ehrenamtliche Systhemoptimierung, statt das System zu fürchten es zu füttern, um die Arbeit zu erleichtern. Eines meine immerwährenden Hobbys, das mich allgegenwärtig begleitet.

Einer meiner früheren Chefs sagte das ich andere mit reisen sollte, Vorleben um die Welt zu verändern.
Genau das fürchten so viele, alle die das Alte beibehalten wollten, weil bequemer, oder was auch immer sie davon hätten..

Ja das mit dem leise suggerieren der Gedanken, Bis man sie für die eigenen hält, fühle ich auch., die Überlagerung.
Das ist das was letztlich dazu führte, das wir keinen Hof auch bekommen haben. Von den vielen, die uns angeboten worden sind.

Ja, so seltsam wie sich das anhört ein bestechen, verraten, verkaufen, unglaubwürdig machen auf höchster Ebene… von innen heraus

Mein Gott vor was haben die so viel Angst, wie stark bin ich denn?
Ist die andere Seite der Gedanken.

Schönreden, ooder positiv umformulieren, das Beste draus machen, es ist völlig egal, wie man es nennt, aufs Tun kommt es an. Auf das eigenverantwortliche, bewusste Tun

Die uunzähligen Ausbildungen, Hypnose, Schamanuses, Familienthetapie, Reittherapie… Ich wusste nie wofür.

Heute schon, ich bin froh darum. Denn mit alldem ging eines einher. Ich bekam letztlich immer was ich wollte. Auf jede Nacht mit dunklen Träumen folgen Tage mit bewussten Denken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s