zwischen Training und Herden Vervollständigung

Mal sehen was die Neulinge dieses Jahr zu dem Training sagen

drachenzentrumullrichdotcom

Die nächsten Wolltiere sind eingezogen. Die Runde um die Alpakas ab zu holen steht noch an . Aber zwischendurch müssen die Jungs üben . Und die Neuankömmlinge müssen sich an den Trubel bei uns gewöhnen und das sie ja gestreichelt werden. Auch das Thema Gelassenheit muss weiter trainiert sein . Aber schaut es euch einfach an .

Hier könnt ihr gerne weiter gucken und lesen, was wir so zu bieten haben.

Drachenzentrum-Ullrich

der lange Weg vom Fohlen zum Partner Pferd

Yvettes Atelier

Ursprünglichen Post anzeigen

mit den Tieren auf Hausbesuch und Ausflug

..schön zu sehen wie sie Freude daran haben und üben, heute trafen wir auch fremde Leute sammt ihren Hunden und waren begeistert darüber, wie sich unsere gemischte Gruppe in der Situation verhielt. Ja so langsam sind sie fit für ihre ersten Aufträge, die sie ja auch schon bald haben…

Egelsbach

Burg Frankenstein

Neuerkirch

Hoffest 2016 und die Tage drum herum

Ein wunderschönes Wochenende, an das wir uns gerne erinnern , geht zu Ende.

Momente der Freundschaft und Nähe, mit den Nachbarn, Familie ….
Ja, diese Essenz des Jahres darf sehr gerne Früchte tragen und wachsen. Wir Danken den Besuchern für das Interesse an unserem Tun und freuen uns auf die kommende Feier im nächsten Jahr.
Es gab viele Ideen was für das kommende Fest alles noch fertig sein dürfte.

Auch Sary hat neue Ideen woran er weiter üben möchte, versucht der Kleinen zu erklären das er ja auch nur ein großer Hund ist. Die Bestellung seines Halsringes ist mehr als deutlich rüber gekommen . Während die Schepperdosen auf seinem Rücken genau so uninteressant sind, wie die Balon auf seinem Kopf. Auch Haroon übte fleißig sein anti Ohrenkneiferprogramm und Onkel Dasty trug natürlich klein Sascha besonders brav. So können wir also bald auch die große Waldrunde gehen….

Hier die schönsten Bilder und die Diashow :

 

der ausfürliche Dia-Film

Wir sind die Hand, die dir den Halt gibt……

Heu haben wir nun langsam genug gesammelt, sehr beruhigend genug für die Monate in denen nichts wächst, auf dem Boden zu haben. Also ist es an der Zeit auch mal wieder was anderes zu machen . Daher nutzten wir dann mal das Wochenende um Sarys „Kollegen“ an zu ziehen, was er sehr aufmerksam beobachtete. Weiß er doch genau das der hier nicht nur sein Heu nach Hause bringt, nur ist er noch am grübeln wo er da nun einsteigt ❤