Sommerarbeit und Training

Das Heugebläse ,

 

wofür Dasty Reitstunden gibt, erleichterte uns die Heuernte enorm. Und nicht nur das, es schaffte damit auch Raum für anderes . So konnte ich mich zwischendurch um die Fasern von dem Kamel kümmern, die Pflanzenfasern kamen an und jede menge Fruchtaufstriche, Sauce und Eingelegtes wurden auch noch fertig. Auch Elvis hat jetzt die Haare schön. Es hat sich richtig gelohnt ihm die Fasern noch einen Moment wachsen zu lassen . Sie sind so weich und zart wie von einem Baby . So schlecht scheint ihm das Futter hier nicht zu bekommen .

Die Hasis freuten sich über die Ananas , bei dem Nassen blieben sie natürlich im Haus.

Aber die Longen Stunden der Ponys waren ein Hingucker . Alle Ponys zeigten nämlich dem Löwenherz das einen die Longe nicht weh tut, mit und ohne Reiter liefen sie super brav. Selbst meine kleine Knutschkugel lief voll Stolz das erste mal an der Longe mit Sattel an und klappernden Steigbügeln . Was überhaupt nichts machte.

20180521_12294220180521_12294620180521_12302220180521_13475320180521_13470320180521_13473020180521_14301220180521_14301320180602_13230120180602_13232920180602_13270520180602_13273320180602_13275020180602_14474320180602_14475620180602_14480620180602_15235720180602_15240320180602_15242120180602_15272120180610_143539(0)20180610_144453

20180610_151100davdigmdemdedavmdedavmdedavmde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s