Und weiter geht die Suche

Nach einem Platz, einem Ort an dem wir sein dürfen mit allem das uns ausmacht.

Wo wir mit dem Atelier, den Tieren und in Kombination arbeiten dürfen. Das Ganze Behörden und Nachbarschaft konform und auch noch so, das die Tiere und wir damit leben wollen und können.

In all den Jahren haben wir zusammen getragen, was wir dazu benötigen um einen Hof zu bewirtschaften. Suchen tun wir nun bereits seid einem Jahrzehnt zusammen.

Von der Firma, die mir unser Täglich Brot gibt weg zu gehen, fällt mir unsagbar schwer. Noch nie hatte ich Solch Chefs und solch Kollegen, die mir helfen und frei geben, wenn ich wegen unserer Tiere frei brauche.

Der eine oder andere ist uns hier vor Ort ans Herz gewachsen und dennoch machen wir uns wieder auf den Weg. In der guten Hoffnung, eben diesen einen Ort der für uns bestimmt ist zu finden. Oder uns finden zu lassen.

Zum allerersten Mal ist der Weg dafür frei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s