und damit steht unsere Existenz

Wir sind nun also zurück von der Messe. Es war eine Ereignisreiche Zeit. Wir trafen viele nette Leute und konnten wunderbare Lösungsenergie auf all die Dinge geben, welche noch klemmten und eine gute Wendung nehmen sollten .

Unsere Tiere hatten einen super Babysitter, der kurzfristig eingesprungen war. Den Stand konnten wir tatsächlich auch noch vervollständigen und fertigstellen , so das nun endlich auch zu lesen ist, was wir alles machen . Wir konnten unsere Arbeit 10 Tage lang allumfassend vorführen und es gab für jedes einzelne Produkt Interesse.

Das einzige Mango, unsere Tiere fanden es nicht so dolle, das sie auf Außenstation bleiben sollten , sie suchten in unserer Abwesenheit, den Weg nach Hause! Bekamen ihren Willen und wurden auf den Hof gebracht, wo sie uns bei unserer Rückkehr freudestrahlend begrüßten.

Unserer besondere Dank gilt auch einer ganz herzlichen Dame, die wir zuvor noch nie trafen , welche uns hat in ihrer Wohnung übernachten lassen. Es wäre im Bus für mich unerträglich kalt geworden.

Besonders in der Hinsicht, das es keine Einsicht in die Abänderung der Übername Konditionen für den Hof hier gab, wir aber auch nicht für die Sünden der Vorgänger verantwortlich sind, dürfen wir tatsächlich wechseln . Denn es gibt einen Ort, der bereits ansprechend für unsere Arbeit ist. Wo man sich auf uns freut. Und wo wir alle zusammen unter einem Dach leben dürfen . Dort hat es dann auch Weide für die Tiere am Haus und es ist um vieles leichter. Vor allem aber ist dann dort auch endlich Platz für die Mädels.

Heute ist Wintersonnenwende

 

fieberhaft liefen die Vorbereitungen in diesem Jahr . Die Raunächte starten für uns heute, jetzt. Wir sind so gut wie nie zu vor vorbereitet. Das müssen wir auch, da es für uns ums Ganze geht .

Wir mussten unser Auto, verpfänden und haben noch ganze zwei Wochen Zeit um das Geld, das wir für die Auslösung brauchen , auf zu bringen .

2018 brauchen wir Umsätze, um unser Projekt zu verwirklichen , die nicht ohne sind. Jetzt muss es funktionieren , jetzt muss es sich zeigen , was ist. Was sein soll , was werden soll !

Es stehen Beträge im Raum , die fließen sollen , möchten könnten , wenn ich sie hätte was wäre wenn?

Wenn ich nächste Woche das Geld hätte:

würde ich meinen Bus zurückkaufen , der für mein Zentrum, Betrieb und überhaupt alles hier lebensnotwendig wichtig ist . Aber das einzige war das einen Wehrt hatte , den man beleihen konnte. Damit könnte ich auch weiterhin sicherstellen das Futter da ist und die Kleinen Tiere auf ihre Weide fahren können ….

Dann würde ich ein paar Rechnungen bezahlen , die liegenblieben .

Als nächstes würde ich den Makler von meinem Vereinsgelände anrufen um einen Termin mit dem Notar zu machen , gleiches mit dem Anwalt des Eigentümers von unserem Betriebsgelände tun . Diese beiden Objekte also kaufen , zügig bezugsfertig machen Ställe und Zaun bauen , die Stuten abholen und hätte die Voraussetzungen vernünftig zu arbeiten .

Traktor und Gerätschaft würde ich auch noch abholen um schneller mit der Arbeit durch zu sein.

Somit könnte ich auf Messen und Märkte gehen um unseren Betrieb mit Urlaub auf dem Zentrumsgelände mit Teilname an den Kursen und den Verkauf unserer Produkte effektiv bewerben . Nebenbei noch zwei Fortbildungen besuchen . Eine für Osteopathie und die Trainerausbildung , Mein Mann könnte die für den Huffachmann machen .

Der Laden würde laufen und ich könnte daraus sehen wie schnell ich das Gelände für das Trainings und Rehazentrum mit beheizter Reithalle, Schwimmteil und Stallungen bauen könnte. Damit könnte ich ordentliche Gewinne erzielen und die Investition zurück geben!

Es zeigten sich weitere magische Werkzeuge, die schnell mal eben noch gebaut sein wollten . Die Seelen meiner Kinder riefen , vergiss uns nicht, also kam auch ihre Maske mit an den Stab mit der Geisterfalle der Vergangenheit. Die Tiere des Waldes riefen , wir stehen dir bei! Die Tiere die hier wohnen wir lassen uns doch nicht einfach von dir trennen !!! So entstand die Geisterfalle der Gegenwart! Unser Baum hatte uns bereits Material für den Schutz und der Durchsetzung unseres Willen gegeben! Sary hatte sich eine Strähne bereits gestern mit den Worten aus gerissen , das ich die dann brauche.

Jetzt gehe ich sie füttern und dann zünde ich die Kerzen an und Trommle zu Feier des Tages um das Neue nun zu begrüßen!

Das Jahr wirft große Ereignisse voraus. Dank unserer tollen Broschüre und allem anderen was noch mal eben schnell fertig wurde, sind wir perfekt gerüstet. Jetzt werden wir es schaffen!

Im Übrigen ist auch alles das was ihr hier seht, Teil unserer Drachenkreativ Wochenenden , wo wir mit euch eben solche Gegenstände hinterfragen und euch helfen für euch solches zu selbst zu machen .  Wir hoffen sehr, das wir noch die eine oder andere Gastdozentin dafür gewinnen können !